Ratssondersitzung Metropolregion Rheinland

Wahljahr 2017

Vor der Gründungversammlung der Metropolregion Rheinland am nächsten Montag musste der Rat sich heute entscheiden, ob Wuppertal dem Verein beitreten möchte. Zu diesem Zweck wurde die heutige Sondersitzung einberufen. Zunächst aber wurde meine Fraktionskollegin Yazgülü Zeybek als Stadtverordnete vom Oberbürgermeister verpflichtet. Sie rückt für Tanja Wallraff nach, die im Dezember aus privaten Gründen ihr Ratsmandat niedergelegt hat.

Danach folgte eine relativ kurze Aussprache zur Metropolregion und die Beschlussvorlage wurde bei Enthaltung der Fraktion Die Linke einstimmig angenommen. Wuppertal zahlt für die Mitgliedschaft jährlich 22.000 EUR. Ich denke, die Zusammenarbeit kann sich lohnen, wenn alle beteiligten Kommunen sich als teamfähig erweisen.

Wuppertaler Delegierte

Nach Abstimmung über den Beitritt wurden dann noch in geheimer Abstimmung die Listen für die Wuppertaler Delegierten gewählt. Dabei entsenden die SPD zwei, Linke, Grüne und FDP jeweils einen Vertreter in die Migliederversammlung, der Oberbürgermeister ist als Vertreter von vorneherein gesetzt.

Hier noch ein paar Links zur Metropolregion aus dem RIS:

Satzungsentwurf

Aufbau des Vereins

Entwurf des Arbeitsprogramms

Entwurf der Beitragssatzung


Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: